*

Dieter Nunnenkamp führt erfolgreich einen Schornsteinfeger Handwerksbetrieb als Einzelunternehmen.

Energieeinsparungsverordnung

Zum 01.10.2009 trat die neue Energieeinsparungsverordnung (EnEV) in Kraft.
 
In dieser wird geregelt, das der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger im Rahmen der Feuerstättenschau, dieses mit durchzuführen hat. Bei Vorlage einer gültigen Unternehmererklärung (gemäß §2 (3)) nach § 26a der EnEV (Verordnung zur Umsetzung der EnEV) vorlegen, entfällt die Überprüfung durch den bev. Bezirksschornsteinfeger. Mit der Unternehmererklärung wird die Erfüllung der Pflichten aus den in Absatz 1 genannten Vorschriften nachgewiesen. Diese ist von dem Eigentümer mindestens fünf Jahre aufzubewahren. Der Eigentümer hat die Unternehmererklärungen der nach Landesrecht zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen.
 
Überprüfen von Nachrüstpflichten
1. Austausch alter Heizkessel
2. Dämmung der Wärmeverteilung / Armaturen
 
Bei einem Neu-Einbau einer Heizung im bestehenden Gebäuden
1. Einbau geregelter Umwälzpumpen
2. Einbau neuer Heizungsregelung mit Nachtabsenkung
3. Dämmung der Wärmeverteilung/Armaturen die vor dem 01.10.1978 in Betrieb gegangen sind und weder NT- noch Brennwertkessel sind, sofort (§ 10 Abs. 1 EnEV), wie vor, jedoch bei am 1.2.2002 vom Eigentümer bewohnten 1- und 2-Familienhäusern innerhalb von 2 Jahren nach Eigentümerwechsel (§ 10 Abs. 1 und 5 EnEV). Die Dämmung von Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie Armaturen in nicht beheizten Räumen sofort (§ 10 Abs. 2 EnEV).

  © 2018 SCHORNSTEINFEGERMEISTER  Dieter Nunnenkamp, Reinkenortstr. 95, D-32257 Bünde, Telefon +49 (0)5223 74323

Datenschutz  Widerrufsrechts  Sitemap   Impressum

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail